Shooting, drinking, eating

Gestern war ich auf einer Shooting Range. Das ist ein kompletter Tagesausflug der von LivingSocial.com organisiert wird. Die Tour beginnt in SF an der fisherman’s wharf. Dort werden alle Teilnehmer mit einem großen Reisebus aufgesammelt und nach San Rafael gefahren.

Busfahrt zur Shooting Range

Busfahrt zur Shooting Range

Auf der Fahrt muss man dann noch ein Formular unterschreiben in dem man den Veranstalter von jeglicher Haftung befreit. Das war ja klar 🙂

In San Rafael angekommen gibt es dann erstmal eine 20 min. Schulung von einem ehemaligen Afghanistan Veteranen. Hier kriegt man ein paar Basics zum verantwortungsvollen Umgang mit Waffen beigebracht. Die Schulung war sehr gut.

Danach heisst es erst einmal warten. Die Teilnehmer wurden in 5 verschiedene Gruppen aufgeteilt. Während die eine Gruppe schießen darf, müssen die anderen warten. In der Zwischenzeit kann man sich ein Ziel aussuchen und es mit Filzstiften bemalen oder einen Namen von einer verhassten Person drauf schreiben 🙂

Ziele

Ziele

Und man kann sich schon mal die Waffen ansehen mit den man schießen darf.

Waffen

Waffen

In dem Warteraum gab es ausser den Waffen noch kleine Snacks und Wasser. Aber kein Kaffee! Ein Ding der Unmöglichkeit!

Ich war in der letzten Gruppe. Wir durften zuerst drei Magazine mit einer Pistole abfeuern und dann ein paar Magazine mit den großen Wummern. Unter anderem auch mit der Shootgun.

Shootgun

Shootgun

Am meisten hat mich aber die Pistole überrascht. Ich hätte nicht gedacht das eine Pistole so einen Rückschlag hat. Selbst wenn man sie mit zwei Händen festhält schlägt sie nach oben aus.

Die Zeilscheibe darf man als Andenken mit nach Hause nehmen. Das hier ist meine.

Zielscheibe

Zielscheibe

Nach dem schießen ging es dann mit dem Bus wieder zurück nach SF, in eine Irisch Bar. Wo ein Buffet ein paar kalte Biere für uns bereit standen.

Fazit

alles in allem war es aber ziemlich langweilig. Boooooooring! Wir durften ungefähr 10 min. schießen und haben ca. 2 Stunden gewartet. Meiner Ansicht nach war das keine 99 Dollar wert.

Advertisements

2 thoughts on “Shooting, drinking, eating

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s